Kryptografie

Kryptografie

Kryptografie, also die Verschlüsselung von Informationen, bildet die Basis moderner Sicherheitssysteme. Sie liefert die Grundbausteine, mit denen beispielsweise sicheres Surfen und Shoppen im Internet, Emailverschlüsselung und Krypto-Währungen möglich werden.

Herausforderungen

Wie in der gesamten Teildisziplin IT-Sicherheit müssen Forschende im Bereich der Kryptografie stets die Zukunft mitdenken. So können mit fortschreitender Entwicklung neuer Technologien, wie etwa der Entwicklung von Quantencomputern, bestehende kryptografische Verfahren gelöst werden. Die Herausforderung hier ist, nachhaltig sichere Verschlüsselungsverfahren zu entwickeln, die Daten auch langfristig vor fremdem Zugriff schützen, aber zugleich so effizient sind, dass sie in verschiedenste (Klein-)Geräte implementiert werden können.

© CCS

Schwerpunkte

Im Forschungsbereich Kryptografie untersuchen weltweit führende Wissenschaftler*innen Teildisziplinen der modernen Kryptografie, darunter unter anderem:

Post-Quantum Kryptografie

Blockchiffren

Gitterbasierte Kryptografie

Symmetrische Kryptografie

Theoretische Kryptografie

Spitzenforschung

Die Forschungsleistungen der CCS-Mitglieder im Bereich Kryptografie sind nicht nur bundesweit führend, sondern auch seit über 20 Jahren international anerkannt und sichtbar.

Die Forschenden sind in ein innovatives, interdisziplinäres und internationales Forschungsumfeld eingebettet. Wichtige Verknüpfungen sind hier vor allem die Zugehörigkeit zum Horst-Görtz-Institut für IT-Sicherheit (HGI) – einem der größten und ältesten Institute für IT-Sicherheit in Europa – und zum am HGI beheimateten Exzellenzcluster CASA: Cyber Security in the Age of Large-Scale Adversaries. Ebenfalls eng verstrickt ist das Center of Computer Science mit dem in Bochum ansässigen Max-Planck-Institut für Sicherheit und Privatsphäre.

Personen