© CCS

Studiengang B.Sc. Informatik erfolgreich gestartet

Der neu konzipierte Studiengang B.Sc. Informatik ist mit einer beachtlichen Kohorte von etwa 250 aktiven Studierenden in das Wintersemester gestartet. Bilinguale Lehrveranstaltungen, internationale Austauschprogramme und hochaktuelle Themen, vermittelt von motivierten Spitzenforschern, bereiten die Studierenden modern auf die Herausforderungen der kommenden Jahrzehnte vor.

Studieninhalte sind vor allem klassische Kerngebiete der Informatik, wie beispielsweise technische Informatik, theoretische Informatik, Algorithmen, Software-Entwicklung, Verifikation, verteilte und vernetzte Systeme, Datenbanksysteme, Informationssysteme, künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und IT-Sicherheit.

Das hohe Interesse an dem Studiengang, trotz Online-Lehre, unterstreicht die immer weiter wachsende Attraktivität der IT-Branche. Informatiker*innen sind Schlüsselkräfte in nahezu allen Branchen, wie etwa in der Finanzbranche, den Ingenieurswissenschaften oder in Behörden. Fachkräfte sind heiß begehrt, da der steigende Bedarf zurzeit nicht gedeckt werden kann.

Nach dem Studium sind Absolvent*innen in der Lage, an neuen Entwicklungen mitzuarbeiten, selbstständig Systeme zu entwickeln, Neues zu schaffen, Innovationsträger zu werden, für zukünftige Entwicklungen Verantwortung zu übernehmen und damit die Zukunft der Gesellschaft zu beeinflussen.

Mehr Informationen zum Studium gibt es hier!