Grundlagenpraktikum ITS

NUMMER: 142240
KÜRZEL: GrdPrITS
MODULBEAUFTRAGTE:R: Prof. Dr. Jörg Schwenk
DOZENT:IN: Prof. Dr. Jörg Schwenk, M. Sc. Dominik Noß
FAKULTÄT: Fakultät für Informatik
SPRACHE: Deutsch
SWS: 3 SWS
CREDITS: 3 CP
WORKLOAD:
ANGEBOTEN IM: jedes Semester

BESTANDTEILE UND VERANSTALTUNGSART

PRÜFUNGEN

FORM: Prak­ti­kum (studienbegleitend)
ANMELDUNG: Flex­Now
DATUM: 0000-00-00
BEGINN: 00:00:00
DAUER:
RAUM:

LERNFORM

Praktikum

LERNZIELE

Die Stu­die­ren­den ken­nen prak­ti­sche As­pek­te der IT-Si­cher­heit sowie der (Un-)Si­cher­heit kon­kre­ter Ver­fah­ren und Pro­duk­te.

INHALT

In 10 Ver­su­chen und 2 Er­satz­ver­su­chen wird eine prak­ti­sche Ein­füh­rung in die IT-Se­cu­ri­ty ge­ge­ben. Jeder Ver­such muss an­hand eines Han­douts vor­be­rei­tet wer­den, und eine kurze Ver­suchs­aus­wer­tung muss ab­ge­ge­ben wer­den. Die The­men um­fas­sen zur Zeit (An­pas­sun­gen auf­grund ak­tu­el­ler Ent­wick­lun­gen sind mög­lich):

- Kryp­to­gra­phi­sche An­grif­fe auf RSA
- An­grif­fe in ges­witch­ten Netz­wer­ken
- Buf­fer Over­flow At­ta­cken
- Fo­ren­si­sche Ana­ly­se eines Ran­som­ware-An­griffs
- Kon­fi­gu­ra­ti­on von Fire­walls
- Pro­gram­ma­ti­sche Ana­ly­se von Netz­werk­da­ten mit LibP­cap
- Ein­füh­rung in Linux
- MD5 Kol­li­sio­nen in Post­script
- Netz­werk-Ana­ly­se mit nmap & Wireshark
- Se­cu­ri­ty In­ci­dent and Event Ma­nage­ment (SIEM) mit Splunk
- Web An­grif­fe

VORAUSSETZUNGEN

Keine

VORAUSSETZUNGEN CREDITS

Erfolgreich abgeschlossenes Projekt und positiv bewertete abgegebene Dokumentation

EMPFOHLENE VORKENNTNISSE

Grund­kennt­nis­se aus den Be­rei­chen Kryp­to­gra­phie, Pro­gram­mier­spra­che, und Com­pu­ter­net­ze

LITERATUR

https://www.ei.ruhr-uni-bochum.de/media/ei/lehrmaterialien/225/7b4067100867cf4292bcfc606f3911e08ecdaf40/Auswertungshinweise.pdf

https://www.ei.ruhr-uni-bochum.de/media/ei/lehrmaterialien/225/6ae8ea4e3038d6d7938057c7d049424032936d5a/befehlsreferenz.pdf

AKTUELLE INFORMATIONEN

SONSTIGE INFORMATIONEN

Im Som­mer­se­mes­ter gibt es einen wö­chent­li­chen Ter­min, im Win­ter­se­mes­ter gibt es drei Ter­mi­ne pro Woche.

Zu den je­wei­li­gen Ter­mi­nen er­hal­ten Sie in­ner­halb eines drei­stün­di­gen Zeit­fens­ters Zu­griff auf einen Ihnen zu­ge­ord­ne­ten Com­pu­ter via Screen Sharing. Zur glei­chen Zeit wer­den die Be­treu­er des Grund­la­gen­prak­ti­kums im Raum an­we­send sein. Über die ge­teil­ten Bild­schir­me und einen ge­mein­sa­men Zoom-Call wer­den die Be­treu­er Ihnen bei der Durch­füh­rung der Prak­ti­kums­ver­su­che zur Seite ste­hen.

Alle wei­te­ren In­for­ma­tio­nen zur Durch­füh­rung er­hal­ten Sie bei der Ein­füh­rungs­ver­an­stal­tung. Diese fin­det via Zoom statt. Teil­nah­me an der Ein­füh­rungs­ver­an­stal­tung ist ver­pflich­tend und sehr wich­tig für den rei­bungs­lo­sen Ab­lauf des Prak­ti­kums!

Die Ver­su­che und die Pro­to­kol­le wer­den in Zwei­er­teams be­ar­bei­tet. Wäh­rend der Ver­suchs­durch­füh­rung kommt jedes Zwei­er­team in je­weils ein Zoom