Groupware und Wissensmanagement

NUMMER: 260080
KÜRZEL: GwWm
MODULBEAUFTRAGTE:R: Prof. Dr. Thomas Herrmann
DOZENT:IN: Msc. Markus Jelonek
FAKULTÄT: Institut für Arbeitswissenschaften
SPRACHE: Deutsch
SWS: 4 SWS
CREDITS: 5 CP
WORKLOAD: 150 h
ANGEBOTEN IM: jedes Sommersemester

BESTANDTEILE UND VERANSTALTUNGSART

a) Vorlesung Groupware und Wissensmanagement
(260080)
b) Übung integriert

PRÜFUNGEN

FORM: Semesterbegleitend; eigener Seminarbeitrag
ANMELDUNG:
DATUM: 0000-00-00
BEGINN: 00:00:00
DAUER: 60 min
RAUM:

LERNFORM

Abwechslung von Vorlesungsinhalten, Seminarbeiträgen der Studierenden, Präsenzübungen
und Erörterung der Projektbearbeitung

LERNZIELE

Insbesondere durch die Nutzung neuer Technologien sollen die Studierenden erfahren, wie
„Groupware und Wissensmanagement“ in der Praxis funktioniert und Konzepte erarbeiten,
wie die Technik, aber auch die dazugehörigen sozio-technischen Prozesse gestaltet werden
müssen, um für die Nutzer/innen nutzbar und nützlich zu sein. Dieser Einsatz ändert sich
jeweils im Vergleich zum Vorjahr, da er von der Art der Projektarbeit abhängt.

INHALT

In zunehmendem Maße kommen Computersysteme nicht als Individualplatzlösung, sondern
in Netzwerken zum Einsatz. Diese unterstützten gemeinsames Arbeiten und Lernen und
werden unter den Schlagworten Groupware und Wissensmanagement zusammengefasst. Bei
der Gestaltung und Einführung solcher Systeme wird man sich immer auch mit Fragen der
Organisations- und Kommunikationsveränderungen befassen müssen. Die Vorlesung ist in vier
thematische Blöcke unterteilt, die aufeinander aufbauen:
∙ Interdisziplinäre Grundlagen zum Verständnis von menschlicher Kommunikation, Kooperation
und Organisation
∙ Groupwaresysteme sowie Methoden und Werkzeuge
∙ Mechanismen zur Kommunikationsunterstützung sowie zur Kooperation und Koordination
∙ Social Software/Web 2.0,
∙ Computer supported collaborative Learning
∙ Wissensmanagement in Organisationen

VORAUSSETZUNGEN

Keine

VORAUSSETZUNGEN CREDITS

Bestandener Seminarbeitrag

EMPFOHLENE VORKENNTNISSE

Mensch-Maschine-Interaktion

LITERATUR

1. Schwabe, G., Streitz, N., Unland, R. (Hrsg.) (2001): CSCW Kompendium. Lehr- und
Handbuch zum computergestützten kooperativen Arbeiten. Heidelberg u.a.: Springer.
S. 25 – 35.
2. Haake, Jörg; Schwabe, Gerd; Wessner, Martin (Hrsg.) (2012): CSCL-Kompendium 2.0:
Lehr- und Handbuch zum computerunterstützten kooperativen Lernen. München: Oldenbourg
Verlag.

AKTUELLE INFORMATIONEN

SONSTIGE INFORMATIONEN