Symmetrische Kryptanalyse

NUMMER: 150351
KÜRZEL: SymKryptA
MODULBEAUFTRAGTE:R: Prof. Dr. Gregor Leander
DOZENT:IN: Prof. Dr. Gregor Leander
FAKULTÄT: Fakultät für Informatik
SPRACHE: Deutsch
SWS: 4 SWS
CREDITS: 5 CP
WORKLOAD: 150 h
ANGEBOTEN IM: jedes Wintersemester

BESTANDTEILE UND VERANSTALTUNGSART

a) Vorlesung Symmetrische Kryptanalyse
(150351)
b) Übungen

PRÜFUNGEN

FORM: mündlich
ANMELDUNG:
DATUM: 0000-00-00
BEGINN: 00:00:00
DAUER: 30 min
RAUM:

LERNFORM

Vorlesungen und Übungen

LERNZIELE

Die Studierenden haben ein vertieftes Verständnis für die Sicherheit symmetrischer Chiffren.

INHALT

Wir behandeln die wichtigsten Themen in der symmetrischen Kryptanalyse. Nach einer ausführlichen
Vorstellung von linearer und differentieller Kryptanalyse werden weitere Angriffe
auf symmetrische Primitive, insbesondere Block-Chiffren behandelt. Hierzu zählen insbesondere
Integral (auch Square) Attacken, Impossible Differentials, Boomerang-Angriffe und
Slide-Attacken. Neben den Angriffen selbst werden auch immer die daraus resultierenden
Design-Kriterien beschrieben, um neue Algorithmen sicher gegen die Angriffe zu machen.

VORAUSSETZUNGEN

Keine

VORAUSSETZUNGEN CREDITS

Bestandene mündliche Prüfung

EMPFOHLENE VORKENNTNISSE

Einführung in die Kryptographie 1

LITERATUR

Knudsen, Lars, Robshaw, Matthew ”The Block Cipher Companion”, Sprin- ger,
2012

AKTUELLE INFORMATIONEN

SONSTIGE INFORMATIONEN