Boolesche Funktionen mit Anwendungen in der Kryptographie

NUMMER: 150357
KÜRZEL: BooFu
MODULBEAUFTRAGTE:R: Prof. Dr. Gregor Leander
DOZENT:IN: Prof. Dr. Gregor Leander
FAKULTÄT: Fakultät für Informatik
SPRACHE: Deutsch
SWS: 4 SWS
CREDITS: 5 CP
WORKLOAD:
ANGEBOTEN IM: jedes Sommersemester

BESTANDTEILE UND VERANSTALTUNGSART

PRÜFUNGEN

FORM: schriftlich
ANMELDUNG: Flex­Now
DATUM: 0000-00-00
BEGINN: 00:00:00
DAUER: 120min
RAUM:

LERNFORM

Vor­le­sung

LERNZIELE

Die Stu­die­ren­den ler­nen die theo­re­ti­schen Hin­ter­grün­de von Boo­le­schen Funk­tio­nen ken­nen.

INHALT

In die­ser Vor­le­sung be­schäf­ti­gen wir uns mit der Theo­rie von Boo­le­schen Funk­tio­nen. Der Fokus liegt hier­bei auf den kryp­to­gra­phisch re­le­van­ten Kri­te­ri­en für Boo­le­sche Funk­tio­nen wie Nicht-Li­nea­ri­tät und dif­fe­ren­ti­el­le Uni­for­mi­tät.

VORAUSSETZUNGEN

Keine

VORAUSSETZUNGEN CREDITS

Bestandene Modulabschlussprüfung

EMPFOHLENE VORKENNTNISSE

Grund­le­gen­de Kennt­nis­se über end­li­che Kör­per

LITERATUR

Wir ori­en­tie­ren uns in der Vor­le­sung an den bei­den Ka­pi­teln von Clau­de Car­let über Boo­le­sche Funk­tio­nen. Diese kann man on­line fin­den unter:

http://​www.​math.​univ-pa­ri­s13.​fr/​~car­let/ch­ap-fcts-Bool-corr.​pdf und
http://​www.​math.​univ-pa­ri­s13.​fr/​~car­let/ch­ap-vec­to­ri­al-fcts-corr.​pdf

AKTUELLE INFORMATIONEN

SONSTIGE INFORMATIONEN